Prof. Dr. Fritz von Weizsäcker

Prof. Dr. Fritz von Weizsäcker

Chefarzt Innere Medizin, Schlosspark Klinik Berlin

  • 2005 - dato Chefarzt der Abteilung Innere Medizin I, Schlosspark Klinik Berlin, Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité
  • 2004 Leitender Oberarzt (Stellvertreter des Ärztlichen Direktors für alle klinischen und administrativen Belange)
  • 2003 Außerplanmäßiger Professor
  • 1998 - 2003 Klinischer Oberarzt in der Abteilung II der Medizinischen Universitätsklinik Freiburg
  • 1998 Facharzt für die Teilgebietsbezeichnung "Gastroenterologie"
  • 1998 Facharzt für die Gebietsbezeichnung "Innere Medizin"
  • 1998 Habilitation für das Fach "Innere Medizin" (Thema: "Molekulare antivirale Strategien: Therapie der Hepatitis-B-Virus-Infektion mit Antisense-Oligodesoxyribonukleotiden, Ribozymen und dominant negativen Proteinen")
  • 1994 -1998 Assistenzarzt in der Abteilung II der Medizinischen Universitätsklinik Freiburg
  • 1992 - 1994 Assistenzarzt in der Medizinischen Klinik B des Universitätsspitals Zürich
  • 1990 - 1992 Postdoktorand in der Arbeitsgruppe Molecular Hepatology Laboratory, Massachusetts General Hospital, Harvard Medical School, Boston (USA)
  • 1987 - 1990 Assistenzarzt in der Abteilung II der Medizinischen Universitätsklinik Freiburg
  • 1987 Promotion zum Dr. med.
  • 1983 - 1986 Dissertation im Rahmen eines Ph.D. Programms, Europäisches Laboratorium für Molekularbiologie (EMBL), Heidelberg, mit dem Thema: "Temperatursensitive Mutanten der Onkogene v-mil und v-myc: ein Beitrag zur Pathogenität des Hühnerleukämievirus MH2"