Hygiene
Freitag, 02.12.2016 | 11:30 - 13:00

Symposium 20: Qualität der Diagnostik

Moderation

Prof. Dr. Berend Isermann
Institut für Klinische Chemie & Pathobiochemie, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Präsident, Deutsche Vereinte Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin, Berlin

Qualität der Diagnostik - Sicht des zentralen Qualitäts- und Risikomanagements

Prof. Dr. Dr. Rainer Petzina, MaHM
Ärztliche Leitung Qualitäts- und Risikomanagement und Patientensicherheit, Stabsstelle Unternehmensentwicklung, Vorstands- und Aufsichtsratsadministration (UEVA), Facharzt für Herzchirurgie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel, Lübeck

Qualität der Labordiagnostik – Bedeutung für den Arzt

Prof. Dr. Berend Isermann
Institut für Klinische Chemie & Pathobiochemie, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Präsident, Deutsche Vereinte Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin, Berlin

Qualitätssicherung des Nachweises freier Nukleinsäure - neue Herausforderungen

Prof. Dr. Michael Neumaier
Direktor, Institut für Klinische Chemie, Universitätsmedizin Mannheim

Vorherige Veranstaltung Nächste Veranstaltung
Zurück Programm Referenten