Freitag, 13. Dezember 2019

08:15 - 09:15

Ordnungsrahmen für mehr Qualität
Freitag, 13.12.2019 | 08:15 - 09:15

Early Bird: Neuordnung der Notfallversorgung

Moderation und Einführung

Prof. Dr. Joachim Szecsenyi
Ärztlicher Direktor, Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung, Universitätsklinikum Heidelberg, Geschäftsführer AQUA - Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen

Teilnehmer der Podiumsdiskussion

Thomas Czihal
Stellvertreter Geschäftsführer, Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin

Dr. Wulf-Dietrich Leber
Abteilungsleiter Krankenhausfragen, GKV-Spitzenverband, Berlin

Michael Slowik
Referent für stationäre Versorgung, AOK-Bundesverband, Berlin

09:30 - 11:00

Ordnungsrahmen für mehr Qualität
Freitag, 13.12.2019 | 09:30 - 11:00

Symposium 9: Der neue "Pflege-TÜV"

Moderation

Thomas Meißner
Mitglied im Deutschen Pflegerat e.V. - DPR, stellv. Vorstandsvorsitzender, AVG AnbieterVerband qualitätsorientierter Gesundheitspflegeeinrichtungen e.V., Berlin

Einführung

Dr. Monika Kücking
Leitung Abteilung Gesundheit, GKV-Spitzenverband, und Vorstand, Qualitätsausschuss Pflege e.V., Berlin

Das neue Verfahren zur gesetzlichen Qualitätsprüfung im Pflegeheim

Dr. Gerald Willms
Leiter Abteilung Gesundheitssystemanalyse, aQua – Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen GmbH, Göttingen

Sektorübergreifende Qualitätsmessung in Pflegeheimen am Beispiel ausgewählter Indikatoren

Dr. Antje Schwinger
Leiterin Forschungsbereich Pflege, Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO), Berlin

Qualitätsberichterstattung aus Verbrauchersicht

Johannes Strotbek
Senior Projektmanager, Weisse Liste gemeinnützige GmbH, Berlin

Das neue Qualitätssystem in der Pflege - hält es, was versprochen wird?

Oliver Blatt
Abteilungsleiter Gesundheit, Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek), Berlin

Qualitäts- und Risikomanagement im Krankenhaus
Freitag, 13.12.2019 | 09:30 - 11:00

Symposium 10: Ertrag, Kosten und Qualität - Aufgaben für das Management

Moderation und Einführung

Prof. Dr. Maria Eberlein-Gonska
Leiterin Zentralbereich Qualitäts- und Medizinisches Risikomanagement, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden

Beitrag des Qualitätsmanagements zur Steuerung einer Klinik

Dr. Ruth Hecker
Vorsitzende Aktionsbündnis Patientensicherheit und Chief Patient Safety Officer, Universitätsmedizin Essen

Praxisbeispiel Qualitäts- und Risikomanagement einer französischen Universitätsklinik

Prof. Frédéric Boiron
Directeur général, Centre Hospitalier Universitaire de Lille

Was muss die Klinikleitung über das Medikationsmanagement wissen?

Susann Burde
Produktmanagerin, ID GmbH & Co. KGaA, Berlin

Dr. Lukas Westfechtel
Projektleiter, ID GmbH & Co. KGaA, Berlin

Digitalisierung und KI
Freitag, 13.12.2019 | 09:30 - 11:00

Symposium 11: Keine Qualität ohne zielführendes Medizincontrolling

Moderation

Dr. Nikolai von Schroeders
Vorstandsvorsitzender, Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling e.V., Heidelberg

Praxisbeispiele

Dr. Bettina Beinhauer
Fachärztin für Chirurgie, Leiterin Zentraler Dienst Medizincontrolling, AGAPLESION gAG, Frankfurt a.M.

Prof. Dr. Erika Raab
Geschäftsführerin, Kreisklinik Groß-Gerau GmbH

Prüfungen des MDK – Auswirkungen auf die Strukturqualität von Kliniken

Dr. Andreas Krokotsch
Abteilungsleiter Stationäre Versorgung, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nord (MDK Nord)

Digitalisierung und KI
Freitag, 13.12.2019 | 09:30 - 11:00

Symposium 12: IT Sicherheit in Kliniken

Moderation und Einführung

Dr. Peter Gocke
CDO, Charité - Universitätsmedizin Berlin

Risikomanagement bei Cyberangriffen - worauf kommt es an?

Michael Winte
Kundenberater, Funk Health Care Consulting GmbH, Hamburg

Typische Cyberangriffe auf Kliniknetzwerke

Andreas Müller
Sales Director DACH, Vectra AI, München

Fallstudie Lukaskrankenhaus Neuss

Dr. Nicolas Krämer
Geschäftsführung Rheinland Klinikum, Lukaskrankenhaus, Neuss

Kliniken brauchen einen Chief Information Security Officer (CISO)

Thorsten Schütz
Stellvertr. Vorsitzender des Bundesverbandes der Krankenhaus-IT-Leiter, stellvertr. Sprecher des Branchenarbeitskreises Medizinische Versorgung und Leiter IT und Betriebsorganisation, Klinikum Itzehoe

11:00 - 11:30

Freitag, 13.12.2019 | 11:00 - 11:30

Kaffeepause

11:30 - 13:00

Qualitäts- und Risikomanagement im Krankenhaus
Freitag, 13.12.2019 | 11:30 - 13:00

Symposium 13: Hygiene und Infektionsprävention

Moderation

PD Dr. Dr. Christian Brandt
Leiter Institut für Hygiene und Umweltmedizin, Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH, Berlin

Sepsis und Sterblichkeitsraten in Deutschland – hat sich etwas verbessert?

Prof. Dr. Konrad Reinhart, ML
Senior Professor, Jena University Hospital, Chairman Global Sepsis Alliance, Vorsitzender Sepsis-Stiftung

Antibiotikaresistenzen – verbessert sich der vernünftige Umgang mit Antibiotika in Kliniken?

Prof. Dr. Winfried V. Kern
Leiter Infektiologie, Universitätsklinikum Freiburg

Mit bis zu mehr als 99% Genauigkeit die Wirksamkeit von Antibiotika bestimmen – was KI leistet

Dr. Achim Plum
Geschäftsführer, Ares Genetics GmbH, Wien und Chief Business Officer, Curetis N.V., Holzgerlingen

Qualitäts- und Risikomanagement im Krankenhaus
Freitag, 13.12.2019 | 11:30 - 13:00

Symposium 14: Arzneimitteltherapiesicherheit in Kliniken

Moderation

Jürgen Bieberstein
Vorstand, Initiative Gersundheitswirtschaft e.V., Berlin

AMTS im Krankenhaus: Zum Status quo

Prof. Dr. Frank Dörje
Präsident, Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker e.V. (ADKA), Berlin

Closed Loop Medication Management im Krankenhaus – der moderne Weg zu mehr AMTS

PD Dr. Claudia Langebrake
Fachapothekerin für Klinische Pharmazie, Forschungsgruppenleiterin, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE)

AMTS: Sachstand aus Sicht der Ärzteschaft

Prof. Dr. Wolf-Dieter Ludwig
Vorsitzender, Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft, Berlin

Digitalisierung und KI
Freitag, 13.12.2019 | 11:30 - 13:00

Symposium 15: Kliniken auf dem Weg zum Smart Hospital

Moderation

Dr. Franz Dormann
Geschäftsführer, Gesundheitsstadt Berlin

Value Based Healthcare - der Fokus digitalisierter klinischer Prozesse

Peter Vullinghs
Geschäftsführer, Philips GmbH Market DACH, Hamburg

Haftungsrechtliche Fragen beim Einsatz von KI in Kliniken

Dr. Silke Dulle
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Medizinrecht, BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Berlin

Einsatzfelder von KI im OP

Dr. Thomas Ramolla, MBA
OP-Manager, Klinikum Stuttgart

Digitale Transformation in der stationären Versorgung

Jared Sebhatu
CEO, Digital Health Transformation e.G., Berlin

Personal & Führung
Freitag, 13.12.2019 | 11:30 - 13:00

Symposium 16: Digitalisierte Weiterbildung

Moderation

Dr. Patricia Ex
Geschäftsführerin, Bundesverband Managed Care e.V., Berlin

Der Flugsimulator für Chirurgen

Dr. Matthias Münzberg
Leiter Medizin, BG Kliniken Ludwigshafen und Tübingen

Expertenwissen in die Fläche bringen – das Beispiel TELnet@NRW

Prof. Dr. Gernot Marx
Direktor, Klinik für Operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Aachen

Dr. Robert Deisz
Oberarzt der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care, Universitätsklinikum Aachen

Wissens-App für Mediziner im klinischen Alltag

Till Erwes
Sales Manager Professional, Amboss GmbH, Berlin

13:00 - 14:00

Freitag, 13.12.2019 | 13:00 - 14:00

Mittagspause

14:00 - 15:15

Ordnungsrahmen für mehr Qualität
Freitag, 13.12.2019 | 14:00 - 15:15

Symposium 17: Implantateregister / EU-Medizinprodukteverordnung – welche Qualitätsverbesserungen sind erwartbar?

Moderation und Einführung in die Medical device regulation

Prof. Dr. Dr. Christian Dierks
Dierks Company, Berlin

Teilnehmer der Podiumsdiskussion

Dr. Wolfgang Lauer
Leiter Abteilung Medizinprodukte, Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, (BfArM), Bonn

Dr. Jürgen Malzahn
Leiter Abteilung Stationäre Versorgung, Rehabilitation, Geschäftsführungseinheit Versorgung, AOK-Bundesverband, Berlin

Norbert Ostwald
Geschäftsführer, Waldemar Link Gmbh & Co. KG, Hamburg

Prof. Dr. Carsten Perka
Ärztliche Centrumsleitung CC 9, Ärztlicher Direktor des Centrums für Muskuloskeletale Chirurgie, Charité – Universitätsmedizin Berlin

Qualitäts- und Risikomanagement im Krankenhaus
Freitag, 13.12.2019 | 14:00 - 15:15

Symposium 18: Qualitätsmessung mit Routinedaten

Moderation

PD Dr. Günther Heller
Leiter Fachbereich Sozialdaten, IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin

Sektorenübergreifende Qualitätsmessung mit Routinedaten: Das A-CQI-Programm der österreichischen Sozialversicherungsträger

Dr. Fabiola Fuchs, MSc
Gesundheitsplanung und Gesundheitsreform, Niederösterreichische Gebietskrankenkasse, St. Pölten

Vermeidbare Stimmbandlähmungen nach Schilddrüsenoperation: eine Analyse mit Routinedaten

Christian Günster
Forschungsbereichsleitung Qualitäts- und Versorgungsforschung, Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO), Berlin

Risikoadjustierte Qualitätsanalyse mit der Hospital Standardized Mortality Ratio (HSMR) – Ein Erfahrungsbericht aus dem Benchmarking im QKK e.V.

Prof. Dr. Jürgen Stausberg
Arzt für Medizinische Informatik und Ärztliches Qualitätsmanagement, Essen

Qualitäts- und Risikomanagement im Krankenhaus
Freitag, 13.12.2019 | 14:00 - 15:15

Symposium 19: Qualität der Schmerzversorgung

Moderation

Thomas Isenberg
Geschäftsführer, Deutsche Schmerzgesellschaft, Berlin

PAIN 2020 – Schmerz: Patientenorientiert. Abgestuft. Interdisziplinär

Dr. Ulrike Kaiser
Wissenschaftliche Leitung PAIN 2020, UniversitätsSchmerzCentrum Dresden

Prüfung der multimodalen Schmerztherapie durch den MDK

Prof. Dr. Michael Pfingsten
Leitender Psychologe, Schmerztagesklinik und -Ambulanz, Universitätsmedizin Göttingen

Qualitätsverbesserungen durch pflegerische Schmerzexperten

Ass.-Prof. Dr. Nadja Nestler
Universitätsinstitut für Pflegewissenschaft und -praxis, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Münster und pflegerische Schmerzexpertin

Qualitäts- und Risikomanagement im Krankenhaus
Freitag, 13.12.2019 | 14:00 - 15:15

Symposium 20: Qualitätssicherung in Kliniken - zentrale Handlungsfelder

Moderation

Dr. Franz Dormann
Geschäftsführer, Gesundheitsstadt Berlin

Einführung digitaler Medikation als Big Bang am Klinikum Ingolstadt: Chancen und Risiken

Dr. Leonard Fuhry
Oberarzt, Neurologische Klinik, Klinikum Ingolstadt

Effizienz- und Qualitätssteigerung durch fallbegleitende Codierung

Andre Sander
Leiter technische Entwicklung, Prokurist, ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen GmbH & Co. KGaA, Berlin

KI zur Vorhersage von Behandlungsverläufen auf Basis von Patient Reported Outcomes

Yannick Schreckenberger
Geschäftsführer, Heartbeat Medical, Berlin