Prof. Dr. Rudolf Tauber

Prof. Dr. Rudolf Tauber

Direktor, Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Pathobiochemie, Charité - Universitätsmedizin Berlin

  • seit 2011 Direktor des Fachbereichs Laboratoriumsmedizin und Toxikologie und Wissenschaftlicher Leiter, Labor Berlin Charité Vivantes GmbH
  • seit 2006 Ärztlicher Leiter des CharitéCentrums für diagnostische und präventive Labormedizin
  • 1997-2002 Mitglied der Scientific Division der International Federation of Clinical Chemistry
  • seit 2006 Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Pathobiochemie der Charité-Universitätsmedizin Berlin
  • seit 2003 Charité-Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin
  • seit 1997 C4-Professur für Klinische Chemie und Pathobiochemie, Universitätsklinikum Benjamin Franklin, Freie Universität Berlin, Direktor des Instituts für Klinische Chemie und Pathobiochemie - Zentrallaboratorium des Universitätsklinikums Benjamin Franklin
  • 1995 Facharzt für Laboratoriumsmedizin
  • 1987 - 1997 C3-Professur für Klinische Biochemie am Institut für Klinische Chemie und Biochemie (Direktor: Prof. Dr. E. Köttgen), Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1984 - 1987 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Wolfgang Gerok an der Medizinischen Universitätsklinik Freiburg
  • 1980 - 1984 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. W. Reutter am Institut für Molekularbiologie und Biochemie der Freien Universität Berlin, Habilitation
  • 1980 Promotion (Summa cum laude) Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.
  • 1972 - 1979 Studium der Humanmedizin, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.