Expertenstimmen

Ulrike Elsner
Vorstandsvorsitzende, Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)

Der Qualitätskongress ist zu einem festen Termin im Jahreskalender geworden

Der Nationale Qualitätskongress ist zu einem festen Termin im Jahreskalender geworden. Es haben inzwischen alle erkannt, dass Qualität längst nicht mehr nur ein Randphänomen ist. Qualität ist eines der zentralen Instrumente, über das Versorgung gestaltet wird. Dies zeigt sich u. a. im vielfältigen Programm mit Beteiligten aus Krankenhäusern, der Politik und den Verbänden. Für 2017 wünsche ich mir, dass wir den Blick noch mehr auf die anderen Versorgungsbereiche richten und uns eine sektorenübergreifende Qualitätsbetrachtung vornehmen.

Hedwig François-Kettner
Vorsitzende im Aktionsbündnis Patientensicherheit

Aktiv für Patientensicherheit

Beim Nationalen Qualitätskongress Gesundheit (NQK) trifft man auf Persönlichkeiten, die im Thema Bewegendes leisten, bzw. denen Qualitätsentwicklung im Gesundheitswesen ein Anliegen ist. Als Streiterin in Sachen Patientensicherheit freue ich mich auf manche Beiträge besonders, weil sie einfach überzeugen und den Akteuren im Alltag weiterhelfen.

Ich würde mich freuen, wenn auch kritische Systemfragen offener und klarer miteinander diskutiert würden, wenn dabei gemeinsame Ziele aufgestellt, mit wissenschaftlicher Begleitung gemessen und in Abständen regelhaft über Verläufe berichtet werden würden.

Der NQK unterscheidet sich von anderen Kongressen, weil er die Menschen zusammenbringt, die sich aktiv um Verbesserungen in unserem System bemühen, darüber berichten und sich miteinander austauschen. Verantwortliche im TOP-Management und ihre Qualitätsbeauftragten sollten den Kongress unbedingt besuchen. Dabei könnten sie gemeinsam einen „Kassensturz“ machen, der gewinnbringend in Projekten und Weiterentwicklungen von Risiko- und Qualitätsmanagement in ihren Einrichtungen mündet.

Martin Litsch
Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes

Der Qualitätskongress ist für uns das ideale Forum

Die AOK engagiert sich schon seit Jahren für mehr Qualität in der Behandlung und Versorgung ihrer Versicherten. So hat das Wissenschaftliche Institut der AOK beispielsweise ein innovatives Verfahren zur Qualitätssicherung mit Routinedaten entwickelt, das mehr Transparenz über die Behandlungsqualität von Krankenhäusern schafft.

Auch der 2016 erstmals veröffentliche Qualitätsmonitor von WIdO und Gesundheitsstadt Berlin beleuchtet sehr konkret die Qualität der Versorgung in den deutschen Kliniken. Der Nationale Qualitätskongress ist für uns das ideale Forum, um solche Initiativen vorzustellen und mit den relevanten Playern zu diskutieren, wie wir die Versorgungsqualität im Sinne der Patienten messen, darstellen und weiter verbessern können – übrigens auch im ambulanten Bereich, der in dieser Hinsicht immer noch unterbelichtet ist.

Prof. Dr. Matthias Schrappe
Lehrbeauftragter Patientensicherheit und Risikomanagement, Institut für Gesundheitsökonomie und klinische Epidemiologie, Universitätsklinikum Köln

Der Kongress bringt Entscheider zusammen

Der NQK bringt die Entscheider, die Politik und die Qualitäts-"Szene" zusammen wie kein anderer Kongress in Deutschland. Die aktuellen Entwicklungen im Qualitätsmanagement werden genauso diskutiert wie die neuesten Initiativen zur Qualitätsverbesserung auf Systemebene (z.B. Pay for Performance), unter aktiver Einbeziehung von Vertretern der Patientensicherheitsbewegung, der Infektiologie bzw. Krankenhaushygiene und zuletzt auch Vertreter der Versorgungsforschung.

Der Kongress hat im Herbst fast immer die Aktualität auf seiner Seite: entweder ist gerade der nächste Koalitionsvertrag unterschrieben, oder die neueste Gesetzgebung steht kurz vor dem Abschluss.
Hinzu kommt die jährliche Verleihung des Deutschen Qualitätspreises - also ein festes Datum für jeden Qualitäts-Interessierten.

Prof. Dr. Joachim Szecsenyi
Ärztlicher Direktor, Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung, Universitätsklinikum Heidelberg, Geschäftsführer AQUA - Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen GmbH

Perfekte Organisation

Was mich am Nationalen Qualitätskongress Gesundheit fasziniert, ist die bunte Mischung aus Experten aus Klinik, Gesundheitspolitik, Verbänden und Wissenschaft.

Das Programm ist immer aktuell auf die wichtigsten Herausforderungen im Gesundheitswesen ausgerichtet. Durch die perfekte Organisation und das Rahmenprogramm bleibt genügend Zeit und Gelegenheit für den Austausch mit anderen Teilnehmern und Vortagenden, was immer ein Gewinn für mich ist.